juergen gobel  

Fotogalerie

 
 
 
 

Der Fotograf

Foto und Schnappschuss Italien

Foto des Fuchsturm zu Jena

 

Mit der Kamera in der Hand ...

 

Ich heiße Jürgen Gobel und lebe und arbeite in der schönen Stadt Jena in Thüringen. Jena ist ein Ort mit etwas über 100.000 Einwohnern und berühmt für die Universität und optische Industrie, die hauptsächlich mit dem Namen Carl Zeiss verbunden ist. Optik, Glas, Objektive und Fotografie sind natürlich Begriffe, die eng verflochten sind und man kann sich in Jena kaum der Faszination von Licht, Farben, Kunst und der Verbindung zu Glas und Fototechnik entziehen.

In Jena, schon über 2 Jahrzehnte vor dem Mauerfall geboren, habe ich somit meine Jugend in der DDR verbracht. So wie die meisten Jungs meiner Zeit habe ich mich damals neben den anderen schönen Dingen natürlich für Mopeds, Motorräder, Deep Purple und auch für Modellbau und Handwerkliches aller Art interessiert. Aber ein Hobby hat bis heute überdauert - meine Leidenschaft für die Fotografie.

Es begann wahrscheinlich damit, als mein Vater, der damals bei Carl Zeiss Jena arbeitete, mir eines Tages im Urlaub seine Kamera in die Hand drückte und es mir frei überließ, was ich so alles knippse. Diese Kamera ist heute ein Oldie und eine Rarität - eine WERRA 1 mit einem Tessar 50 aus dem Hause ZEISS, die nur in den Jahren 1955 und 1956 gebaut wurde. Für die damalige Zeit war diese Fotokamera auch im Design eine kleine Revolution.

Dann musste diese kleine "Kompaktkamera" eines Tages einer EXA 1b, einer Spiegelreflexkamera von Pentacon Dresden weichen. Mit dem Eintritt in eine Foto-Arbeitsgemeinschaft, der eine Vielzahl von ambitionierten Hobbyfotografen angehörten, und gemeinsamen Ausstellungen wurde das Hobby immer intensiver.

Mit einer Kamera Praktica MTL 5, einer recht hochwertigen Spiegelreflexkamera von Pentacon, wurden die Bilder des Mauerfalls und der folgenden Jahre auf den Kleinbildfilm gebannt. Mittelpunkt des Lebens und Hauptmotive waren dann schon die beiden Kinder.

Trotz der verlockenden Technik von CANON, NIKON und all den anderen großen Herstellern habe ich erst 2005 meine gute alte Analog-Spiegelreflex gegen eine digitale SLR eingetauscht. Und auch da habe lange abgewägt. Als ich aber das erste mal eine CANON EOS 20D probeweise in der Hand hatte und ein paar Schnappschüsse gemacht und betrachtet hatte war es wie bei der Liebe auf den ersten Blick. Und ich habe den Kauf der EOS 20D auch nie bereut. Sie hat mich auf Reisen in vielen Ländern begleitet und überall gute Dienste geleistet.

Einige der Fotos sind hier in der Online Fotogalerie zu sehen, aber es ist natürlich nur eine winzige Auswahl. Da ich ohnehin gern reise und mich besonders für die unterschiedlichen Kulturen interessiere haben sich bei mir sehr viele Eindrücke, Fotos und Informationen angesammelt, die ich gern teilen und austauschen möchte.

Neben dieser Fotogalerie habe ich noch verschiedene Webprojekte zu verschiedenen Themen angelegt, die aber größtenteils mit Fotografie, Reisen und Impressionen der verschiedenen Länder und Kulturen zu tun haben. Einige Gegenden haben mich auf meinen Reisen besonders fasziniert. Dazu gehört auch die Mittelmeerinsel Kreta, die ich wegen ihrer Landschaft, dem besonderen Flair und der speziellen griechischen Mentalität liebe. Damit die vielen hundert Fotos von Kreta nicht einfach nur auf der Festplatte schlummern habe ich unter www.kreta-reiseimpressionen.de nicht nur Fotos, Informationen und News zu der griechischen Insel Kreta veröffentlicht, sondern auch einen Blog eingefügt, der hoffentlich einen regen Erfahrungsaustausch von Reisenden und Kreta-Freunden bewirkt.

Eine ähnliche Website habe ich auch für meine Impressionen und Fotos aus der Toskana angelegt. Auch die Toskana bietet für jeden Fotofreund eine schier unendliche Motivauswahl, die nicht nur auf Zypressen und alte toskanische Häuser beschränkt ist.

Übrigens, zum Abschluss der Vorstellung meiner Person noch ein kurzer Kommentar. Natürlich bin ich als Jenenser nach meinem Studium auch zur Firma Carl Zeiss gegangen und es wird wohl in Deutschland auch kaum eine weitere Firma geben, die die Tradition der optischen Industrie zu so einer Meisterschaft geführt hat.

Viel Spaß beim Betrachten der Bilder und Lesen dieser Seiten. Über Anregungen, Erfahrungsaustausch und Kontakte würde ich mich freuen.

Jürgen Gobel,

ein leidenschaftlicher Hobbyfotograf

 

 

 

 


Reitlehre & Pferde
Suchmaschinen Kultura